Der Rest – im Sprachgebrauch: »Restwert«

Illustration Abfalleimer und Textnachrichten
Von Zeit zu Zeit stellen wir bestimmte Rest-Ausdrücke in den Vordergrund und schauen uns an, was die »DUDEN«-Redaktion dazu zu sagen hat. Heute:

 


»Restwert«


 

Restwert: nach der Abschreibung der Anschaffungs- oder Herstellungskosten eines Gegenstandes o. Ä. verbleibender Buchwert.

Betonung: Rẹstwert
Lautschrift: [ˈrɛstveːɐ̯t]

Quelle: DUDEN

Der Rest – in anderen Medien

01.10.18

»Der Schatz für morgen«: Reste

Schwerpunktausgabe des Wirtschaftsmagazin »brand eins« rund um: Reste.

28.09.18

»Mülltrennung auf Belgisch«

»Orange ist für Bio, aber nicht für Eierschalen; blau ist für Plastik, aber nicht für Verpackungen«: über das neue Mülltrennungssystem in Brüssel.

06.09.18

»Burberry stoppt Verbrennen unverkaufter Ware«

»Lieber vernichten als Preise senken - damit soll bei Burberry Schluss sein. Das britische Luxuslabel will Ladenhüter künftig recyceln oder spenden. «

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu



Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.