Die zehn besten Vorschläge gegen Lebensmittelverschwendung

Mitmachaktion abgeschlossen

Viel Glück – wünscht Valentin Thurn
Valentin_Thurn_smallDas Schöne am Essensretten ist doch: Jeder kann mitmachen! Zuhause, alleine oder noch besser mit anderen. Die Magazin für Restkultur-Leser haben dabei große Kreativität gezeigt; die Tipps geben Lust, selbst auch einmal mitzumachen. Und ich finde: Alle eingegangenen Ideen, die zeigen, wie es gelingt, dass Lebensmittel nicht zu Resten werden, sind gut! Am besten gefällt mir aber der Vorschlag, dass wir nicht mehr von Resten reden sollten, sondern von „Möglichkeiten zum Kochen oder Backen.“ Jetzt heißt es allerdings, den besten vier Teilnehmern zum Sieg zu verhelfen! Allen, die mitgemacht haben, vielen Dank – und den Gewinnern schon jetzt herzlichen Glückwunsch! Valentin Thurn, Filmemacher und Autor, Regisseur Taste the Waste
„Du verschwendest keine Lebensmittel? Wir wollten bis zum 20. März 2014 wissen, wie!“ Unter den zahlreichen Vorschlägen, die eingegangen sind, haben das Team von Magazin für Restkultur und Valentin Thurn die zehn „besten“ ausgewählt, von denen sich viele ganz einfach in den Alltag integrieren lassen.
RSTKLTR_Aktion_2_150Unserer Einladung, bis zum 10. Mai die vier besten Vorschläge gegen Lebensmittelverschwendung auszuwählen, sind 247 Teilnehmer (!) gefolgt. Ihre insgesamt 582 Stimmen haben Annika (87), Rebecca (71), Natalie (68) sowie Mike (64) zum Gewinn eines Buches/einer DVD verholfen.

Herzlichen Dank!

Sagen wir allen, die sich beteiligt, uns geliked und zum bekannt werden der Aktion beigetragen haben! Obwohl es ja wohlgemerkt gar keine schlechten Vorschläge geben kann, wenn es darum geht, im Grunde einfache Gedanken dazu zu fassen, wie Lebensmittel nicht zu Resten werden!
Weiter mitmachen: Wir freuen uns außerdem, wenn wir auch in Zukunft viele weitere Ideen zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung erhalten. Eine Auswahl der bisher eingegangenen Vorschläge und ein Mitmachformular sind hier zu finden: So werden Lebensmittel nicht zu Resten! 

Und: Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner sowie vielen Dank an alle, die Vorschläge eingereicht haben!

Abstimmungsergebnisse
Und das sind die Originaleinsendungen:
 
(A) von Malven und Christina

(B) Gabriele:

(C) von Helen:

(D) von Ben:

(E) von Anett:

(F) von Dannika:

(G) von Anette:

(H) von Natalie:

(I) von Rebecca:

(J) von Mike:

TEILNAHMEBEDINGUNGEN
 

Das könnte Dich auch interessieren: Interview mit Valentin Thurn | Im Gespräch mit Talley Hoban | Michael Schieferstein (FoodFighters) über … | Tafeln im Selbstversuch | Fünf Fragen an Ines Rainer (Foodsharing) | „Verschwender“ – Song über Lebensmittelverschwendung | Nachbarschaftsaushang (Foodsharing) | So werden Lebensmittel nicht zu Resten: Tipps unserer Leser | Im Gespräch mit dem Fotografen Klaus Pichler (One Third) | Raphael Fellmer über … | Containern 

[no_toc]

© Magazin für Restkultur 2014 | info@magazin-restkultur.de | Änderungen und Irrtümer vorbehalten

Der Rest – in anderen Medien

29.03.19

»iFixit: AirPods 2 bleiben "Wegwerfartikel"«

»In Hinblick auf Reparierbarkeit hat sich bei Apples kabellosen Ohrhörern nichts verbessert, beklagt iFixit.«

23.03.19

»Benzin aus Plastikbechern«

»Aus Müll wie Trinkbechern wollen Austrian Airlines und eine österreichische Mineralölgesellschaft Rohöl gewinnen.«

21.02.19

Recycling-Medaillen

Über die japanische Initiave, aus Handys Edelmetalle für die Medaillen der Olympischen Spiele 2020 zu gewinen, spricht die »Kinderzeit«.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu



Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.