4,8 Millionen »Lego«-Steine über Bord …

25. August 2014

Im Jahr 1997 nimmt die »Tokio Express« Kurs auf New York und gerät vor der englischen Küste in einen schweren Sturm. 60 Hochseecontainer werden dabei von der Ladefläche in die Tiefen des Ärmelkanals gespült. In einem davon befinden sich rund 4,8 Millionen »Lego«-Teile … […]

Meine Kindheitsplastikreste

7. August 2014

Meine Augen glänzen unverhofft, als ich auf dem Haufen zusammengetragener Holz- und Abfallreste ein kleines, blaues Kunststoffauto entdecke. „Hierhin hat es ihn also verschlagen“, denke ich für mich und unzählige Kindheitserinnerungen werden wieder wach: Mit einem solchen Plastikfahrzeug habe doch auch ich als Kind gespielt! […]

Modeprotest – mit Mut zur Lücke

5. August 2014

Mit zwei Fragen, die wir uns von der Plattform »Modeprotest« geliehen haben, werfen wir einen Blick auf unser verschwenderisches Konsum- und Einkaufsverhalten – ohne dogmatisch erhobenen Zeigefinger! […]

Das besondere Fotoprojekt: Sieben Tage Müll – hautnah

27. Juli 2014

Für das „7 day garbage“-Projekt bat der kalifornische Fotograf Gregg Segal Freunde, Bekannte und Familienmitglieder den Müll zu sammeln, den sie während einer Woche hinterließen – um sie schließlich, davon umgeben, abzulichten. Müll hautnah. […]

Plastikmüllskulpturen als Zeichen gegen Meeresverschmutzung

12. Mai 2014

„Als Kind habe ich aus angetriebenen Holzstücken Hütten gebaut“, sagt Gilles Cenazandotti im Gespräch mit Magazin für Restkultur. Um nachdenklich zu ergänzen: „Heute finde ich hier auch immer mehr Müll“. Aufgewachsen ist Cenazandotti am Nordcap Korsikas, an dessen Küste immer mehr Plastikmüll angespült wird. Daraus gestaltet er wundersame Tierskulpturen, mit denen der Künstler nicht nur auf die horrende Meeresverschmutzung, sondern auch auf vom Aussterben bedrohte Tierarten aufmerksam macht. […]

Strahlende Reste

11. April 2014

Mehr als 50 Jahre dauert nunmehr die Suche nach einem Endlager für überwiegend aus Kernkraftwerken stammenden hochradioaktivem Atommüll. Jetzt geht die Erkundung in die nächste Runde. […]

Geplante Obsoleszenz?

3. Januar 2014

Geheime Preisabsprachen zwischen Glühbirnenherstellern hatten in den 1920er Jahren zu erheblichen Nachteilen bei Verbrauchern und zusätzlich dafür gesorgt, dass Glühbirnen eine maximale Lebensdauer von 1.000 Stunden nicht überschritten. Doch ist Geplante Obsoleszenz heute nachweisbar und gibt es sie überhaupt? Wir versuchen, Antworten darauf zu finden. […]

1 2 3 4
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.