MAGAZIN FÜR RESTKULTUR?
Vom Fließband in den Tod – aussortierte »Eintagsküken« ©Foto: PETA/Karremann
Im Fokus

Wegwerfware Tier: »Akzeptabler Zweck« für Eintagsküken?

von rstklr in Im Fokus

12 Millionen Küken jährlich werden alleine in Hessen direkt nach der Geburt getötet. Dies hat auf Nachfrage des Hessischen Rundfunks das Hessische Umweltministerium vor wenigen Tagen bekanntgegeben. Der Grund: die wohlgemerkt nur männlichen Tiere eignen sich schlichtweg nicht zum Eierlegen und auch mit Blick auf ihre Fleischleistung gelten sie als nicht »brauchbar«. […]

Lebensmittel-/Verschwendung

Kreativ

Kurz und klein | Meldungen

Der WWF hat die Schnauze voll

26. September 2018
Mit einer aufmerksamkeitsstarken Kampagne macht die Naturschutzorganisation WWF auf die Vermüllung der Meere – und eine Spendenaktion – aufmerksam. […]

»Denn der Mensch ist kein Abfall.«

25. Februar 2018
Ohne Rücksicht oder besondere Präferenz zur politischen Heimat Wolfgang Kubickis stellen wir einen Ausschnitt einer Rede des FDP-Politikers im Bundestag vor. Denn: sie passt ganz einfach besonders gut zum restkulturellen Schwerpunkt unseres Magazins und zeigt, dass Reste uns in jedem nur erdenklichen Kontext begegnen. […]

Europäischen 垃圾* abladen verboten!

26. Januar 2018
*垃圾 = Müll (chinesisch) | China drosselt die Einfuhr europäischen Mülls drastisch. »Aus der Not eine Tugend machen«, dachte man sich vielleicht bei der EU-Kommission. Dort hat man ein Maßnahmenpaket verabschiedet, mit dem die Wiederverwertbarkeit von Kunststoffen bis zum Jahr 2030 erreicht werden soll. […]

Perspektiven

Gesellschaft

Kontrovers

ALTERNATIV

Der Rest – im Bundestag (©Deutscher Bundestag)

Der Rest – in anderen Medien

29.03.19

»iFixit: AirPods 2 bleiben "Wegwerfartikel"«

»In Hinblick auf Reparierbarkeit hat sich bei Apples kabellosen Ohrhörern nichts verbessert, beklagt iFixit.«

23.03.19

»Benzin aus Plastikbechern«

»Aus Müll wie Trinkbechern wollen Austrian Airlines und eine österreichische Mineralölgesellschaft Rohöl gewinnen.«

21.02.19

Recycling-Medaillen

Über die japanische Initiave, aus Handys Edelmetalle für die Medaillen der Olympischen Spiele 2020 zu gewinen, spricht die »Kinderzeit«.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.