Landkarten-Collagen aus Plastikmüll

20. März 2017
Gilles Cenazandotti ist durch seine ausdrucksstarken Plastikmüll-Tierskulpturen bekannt geworden. Plastikreste, die an die korsische Küste gespült werden, bilden auch die Grundlage für seine neue Arbeit »Green America?«. Für Magazin für Restkultur kommentiert er seine Beweggründe. […]

Buchvorstellung: »Atlas der Globalisierung«

9. November 2015
In wenigen Wochen findet der Weltklimagipfel in Paris statt. Allen, die nach Gründen dafür suchen, warum alles so wurde, wie es ist, warum es nicht so bleiben sollte – und was man vielleicht dagegen tun könnte, sei der »Atlas der Globalisierung« von Le Monde Diplomatique empfohlen. […]

Restkultur-Projekt des Monats [November 2015]: »Repair Café Offenbach«

1. November 2015
»In welcher Art von Gesellschaft möchte ich gerne leben?«, habe ich mich irgendwann gefragt und festgestellt, dass mir ein Gesellschaftsmodell vorschwebt, in dem es nicht immer darum geht, immer weiter zu wachsen und zu konsumieren. Deshalb habe ich das Repair Café in Offenbach gegründet. – Kai Kotzian, Repair Café Offenbach – […]

Buchvorstellung: »Dreimal anziehen, weg damit«

21. Oktober 2015
In »Dreimal anziehen, weg damit« wirft die Autorin Heike Holdinghausen einen profunden Blick auf die komplexen und sich gegenseitig bedingenden Mechanismen des weltweiten Bekleidungsmarktes. Holdinghausen belässt es allerdings nicht nur bei beängstigend-bedrückenden Fakten – sie bietet auch Unterhaltsam-Wissenswertes. […]

Restkultur-Projekt des Monats [Oktober 2015]: »Leben ohne Kühlschrank«

1. Oktober 2015
»Was hindert mich daran, nicht vielleicht auch ohne Kühlschrank auszukommen? Könnte ich damit leben, wenn mein Kühlschrank bei mir gleich um die Ecke wäre und ich nicht rund um die Uhr, sondern nur von sieben bis 22 Uhr Zugriff darauf hätte? Diesen Kühlschrank nennt man Supermarkt.« –Christian P. – […]

Minimalisten-Treffen in Frankfurt: »Ein bisschen mehr Weniger«

21. Juli 2015
Wir haben uns unter die Besucher des 4. Minimalisten-Treffens in Frankfurt gemischt und Eindrücke gesammelt. Wie aber genau lässt sich Minimalismus definieren und wie groß ist die Minimalismus-Bewegung? Darüber haben wir unter anderem mit dem Organisator der Veranstaltung gesprochen. […]

Restkultur-Projekt des Monats [Juli 2015]: »minimalismusblog«

1. Juli 2015
»Wie oft habe ich eigentlich schon Sachen gekauft, die dann jahrelang unbenutzt in meiner Wohnung herumlagen? Und warum? Fragen, deren Beantwortung mir so viel Spaß gemacht hat, dass ich anfing, darüber einen Blog zu schreiben – den Minimalismusblog.« – Isabell Scheuplein, minimalismusblog – […]

Konsum- und Wachstumskritik: Im Gespräch mit Niko Paech

15. Juni 2015
Der Ökonom Niko Paech gilt als einer der schärfsten Wachstumskritiker hierzulande. Wir haben mit dem streitbaren Volkswirt über Probleme und Herausforderungen bei der Umsetzung seiner alternativen Postwachstumökonomie-Konzepte gesprochen – aber auch gefragt, wie viel Zeit er denn selbst beim Gemüse- und Obstbau verbringt. […]

»Was kommt danach?« Das wußte wohl nur einer.

8. Mai 2015
Podiumsdiskussion in Frankfurt am Main: Eine Antwort auf die Frage »Der Geist der Verschwendung – was kommt danach?« konnte nach der knapp zweistündigen Veranstaltung wohl höchstenfalls der Ökonom und Wachstumskritiker Niko Paech geben. Der Professor brachte seine Antworten gewissermaßen schon im Handgepäck mit. […]
1 2