Kommunalwahl-Stimmen für die Tonne?

6. März 2016
Um eines klarzustellen: Mitnichten soll die Überschrift zu diesem Artikel die vermeintlich weit verbreitete Politikverdrossenheit schüren – im Gegenteil. Ausdrücklich betont dieser Beitrag daher die Notwendigkeit und Wichtigkeit demokratischer Teilhabe. Doch (hoffentlich) ungewollter Weise verleiten uns die in zumindest einem Frankfurter Stadtteil bei den Hessischen Kommunalwahlen eingesetzten Behältnisse zu obiger Herleitung: die Stimme wird hier in umgenutzten Mülltonnen abgegeben. […]

»Gourmet Dogs«? Essen, was in die Tüte kommt

25. Januar 2016
Seit Anfang 2016 sind französische Restaurants verpflichtet, sogenannte »Gourmet bags« bereit zustellen. So soll es auch möglich sein, »wie Gott in Frankreich« in den eigenen vier Wänden zu speisen – und Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. […]

Gewisse Rückstände von …

24. Oktober 2014
Das mit den Resten und Rückständen ist ja so eine Sache. Wohin auch immer wir unseren Blick richten, begegnen sie uns – und sorgen für gelegentliches Kopfschütteln. Zum Beispiel dann, wenn gewisse Rückstände Antibiotika resistenter Keime dort gefunden werden, wo sie nur bedingt (oder eher: gar nicht!) zu finden sein sollten. […]

Zum Welternährungstag in Mainz

18. Oktober 2014
Mainz, 16. Oktober 2014: Zum Welternährungstag stellten sich die rheinland-pfälzische Ministerin für Ernährung und Landwirtschaft Ulrike Höfken sowie der Regisseur Valentin Thurn und andere Gäste den Fragen des Publikums. Eine Zusammenfassung des Abends. […]

FoodFighters: 12 Tonnen Lebensmittel gerettet – doch was dann?

17. September 2014
Ob der während der letzten Veranstaltung aufgestellte Rekord von knapp 3.000 Mahlzeiten noch übertroffen werden kann, ist nur eine Randnotiz, die das Ausmaß des Problems aber überdeutlich macht: Die Verschwendung und Vernichtung von Lebensmitteln in Deutschland hat unerträgliche Ausmaße angenommen. […]

Am Anfang der Elektroschrott-Kette

20. Mai 2014
ARTE, 20. Mai 2014 Die Reportage „Giftige Geschäfte“ (Schwerpunktseite: future.arte.tv), die einen Blick auf die weltweiten Elektromüllprobleme wirft, schließt mit einem Appell:

»Wir sind die Letzten – fragt uns aus!«

14. Mai 2014
In diesem Jahr jährt sich die Befreiung der Konzentrationslager von Dachau, Auschwitz oder Bergen-Belsen zum 69. Mal. Hunderte von Menschen kamen Anfang Mai an den unterschiedlichen KZs zusammen, gedachten der Opfer und legten Kränze nieder. Auch einige Überlebende fanden in diesem Jahr wieder den Weg zu den einstigen Stätten des Grauens. Doch vergleicht man die Bilder mit denen von vor zehn Jahren, sieht man: Die Reihen lichten sich – die Zeitzeugen werden weniger. Mit teilweise knapp 90 Jahren bewahren sie ein wichtiges Stück Geschichte auf und können heute noch darüber sprechen. Noch. […]

Unsterbliche Überreste

29. April 2014
Gestern ist in einem Nonnenkloster in Madrid die „Operation Cervantes“ angelaufen. Ziel der Aktion ist es, die Überreste des spanischen Schriftstellers Miguel de Cervantes Saavedra zu finden, die dort vermutet werden. […]

Strahlende Reste

11. April 2014
Mehr als 50 Jahre dauert nunmehr die Suche nach einem Endlager für überwiegend aus Kernkraftwerken stammenden hochradioaktivem Atommüll. Jetzt geht die Erkundung in die nächste Runde. […]
1 2