Wie definieren unsere Gesprächspartner eigentlich Reste? Genau das wollen wir auch wissen und bitten sie daher stets den Satz „Reste sind für mich …“ zu vervollständigen. Mal fallen die Aussagen ironisch, mal sachlich oder aber auch vehement aus – der Rest selbst hat zahlreiche Auslegungsformen. Die Zitate lassen wir, chronologisch sortiert, in unserer Rubrik „Reste sind für mich:“ für sich sprechen (ein Klick auf den Personennamen führt, sofern vorhanden, zu dem entsprechenden Beitrag auf Magazin für Restkultur). Ach, und … Reste sind für Dich? Hinterlasse dazu einfach einen Kommentar!
Energie, die sinnvoll genutzt werden will bzw. im Gegenzug nicht entstehen darf.Talley Hoban (Lebensmittelretterin und Genussbotschafterin)
 
Leckere Grundlage für ein neues Gericht.Valentin Thurn (Autor und Regisseur)
 
Reine Definitionssache. In Europa werden die Hühnchenfüße abgehackt, in Asien ist das eine Delikatesse.Van Bo Le-Mentzel (Architekt und Aktivist)
Alles was ausrangiert wurde und doch zu gebrauchen ist.Melissa Ferreira (Designerin, Vancouver)