Reste sind für +Brauer (französischer Künstler) …

©Fotos: +Brauer
Wie definieren unsere Gesprächspartner eigentlich Reste? Genau das wollen wir auch wissen und bitten sie daher stets den Satz „Reste sind für mich …“ zu vervollständigen. Mal fallen die Aussagen ironisch, mal sachlich oder aber auch vehement aus – der Rest selbst hat zahlreiche Auslegungsformen. Die Zitate lassen wir, chronologisch sortiert, in unserer Rubrik „Reste sind für mich:“ für sich sprechen (ein Klick auf den Personennamen führt, sofern vorhanden, zu dem entsprechenden Beitrag auf Magazin für Restkultur). Ach, und … Reste sind für Dich? Hinterlasse dazu einfach einen Kommentar!

 

Müll ist eine Wunde, die wir dem Planeten zufügen, aber auch eine unerschöpfliche Quelle für die Fantasie. Es ist an uns, Müll neu zu erfinden!+BRAUER (Französischer Künstler)

Der Rest – in anderen Medien

29.05.17

"Selbst beim Talk wird der Restsport erdrückt"

Das Nachrichtenmagazin Der Spiegel über die Sendung "Hart aber Fair", in der über die "Untiefen des Kommerzfussballs" debattiert wurde.

17.04.17

»Toter Säugling in Kleidersack«

»Die Leiche des Säuglings lag in einem Kleidersack in einem Container. Zwei Mitarbeiter einer Spedition hatten das tote Baby entdeckt.«

16.04.17

»Mindestens 22 Tote durch rutschende Müllkippe«

»Durch den Einsturz einer Müllhalde in Sri Lanka sind nach jüngsten Angaben mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen.«

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*